Archiv des Intrexx Live! Forums

Hier sehen Sie die Foreneinträge aus dem Intrexx Live! Forum. Bis November 2016 war es das Forum für alle Fragen rund um die Software Intrexx von United Planet.
Seit November 2016 gibt es ein neues moderiertes Forum, das Intrexx Community Forum. Nutzen Sie bitte unbedingt dieses für aktuelle Fragen, Antworten und Informationen.

Wichtig: Dieses Forum dient als Archiv. Die Einträge beziehen sich oft auf ältere Versionen von Intrexx und entsprechen nicht mehr den aktuellen technischen Gegebenheiten.
Daher sollten alle Inhalte ausschließlich von Experten genutzt werden. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es zu zeitaufwändigen Problemen oder Datenverlust kommen.
Übersicht > Intrexx Compact: Compact Intrexx > Intrexx Server als Proxy fuer bestimmte Applikationen

Intrexx Server als Proxy fuer bestimmte Applikationen

Hallo,
wir nutzen im Unternehmen einen Proxy, welcher z.B. den Zugriff auf youtube sperrt.
Nun würden wir aber gerne einige youtube-Videos oder auch Newsticker auf unserem Intrexx-Portal einbinden.
Beim Aufruf eines youtube Videos, versucht der client allerdings eine direkte Verbindung zu youtube bzw. zum Proxy aufzubauen.
Ist es möglich, dass der Intrexx Server als Proxy fungiert? So dass sich der Intrexx Server Zugriff auf youtube hat und die user eben über Intrexx auf youtube zugreifen können....

Eingebunden sind die Videos zur Zeit so:
<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/xyz" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>



Danke
Gruß
11.10.2013 09:06 von chgr
Technisch möglich ist sowas schon. Aber eine ernsthafte Unternehmenssecurity würde anders aussehen und das nicht zulassen. Der Intrexx-Server als reiner Intranet-Server sollte keine Verbindung nach draussen haben. Sonst könnte man auch gleich die LAN-Kabel vor die Fenster raushängen und und noch ein Schild aufhängen mit "Hallo alle, hier Sicherheitslücke". attention

Wenn es nur ein paar Viedeos sind, kann man sie kopieren und intern ablegen.

Wenn man ernsthaft einen Kanal einbinden will, der auch neue Videos enthält, dann würde der iframe der oben beschrieben ist, sowieso nicht nützen, denn der verlinkt nur auf ein festes Video.
Am besten, Sie unterhalten sich mal mit dem Admin von dem Proxy. Der hat wohlmöglich gewisse Governance Regeln einzuhalten. Man könnte den Intrexx-Server dahingehend härten, dass bestimmte Datenströme vom Proxy für diesen "vertrauenswürdigen Client" zugelassen werden, über ein Regelwerk o.ä. ist das machbar.

Das ist aber kein Intrexx-Thema, das ist Infrastruktur. Solcherlei Anforderungen sind nicht unüblich, aber sicher nicht mit ein paar kleinen Handgriffen zu machen. Nach meiner Erfahrung sind solche Projekte dann erfolgversprechend, wenn das Projekt die Einbindung dieser Videos als wesentlichen Bestandteil hat z.B. bei strategischen Marketing-Abteilungen o.ä.
13.10.2013 07:20 von Brigitte Ilsanker
Hallo Brigitte,
naja, also als so große Sicherheitslücke wie Du es schilderst würde ich das nicht sehen. Man müsste dazu ja schließlich auch keinen Port von außen öffnen.
Ich denke, dass so ziemlich jeder Server Zugriff nach außen hat. Wie sonst sollten Updates/Patches (vom OS oder Drittanbietersoftware oder auch Antivirus-SW) installiert werden?!

Am besten, Sie unterhalten sich mal mit dem Admin von dem Proxy. Der hat
wohlmöglich gewisse Governance Regeln einzuhalten. Man könnte den
Intrexx-Server dahingehend härten, dass bestimmte Datenströme vom Proxy
für diesen "vertrauenswürdigen Client" zugelassen werden, über ein
Regelwerk o.ä. ist das machbar.
Hier ist ja mein Problem. Selbst wenn der Intrexx-Server am Proxy freigegeben ist, hilft mir das nicht weiter. Denn Jeder der das Video im Intranet anklickt möchte eine Verbindung über den Proxy aufbauen nicht über den Intrexx-Server....


Gruß
16.10.2013 06:48 von chgr
Also das macht die Sache schon klarer. Ihr könntet hinter den Proxy noch einen Proxy hängen, der die gewünschten Videos chacht und dem Intrexx zur Verfügung stellt. Aber das ist kein Intrexx Thema mehr. Was haben Sie denn für eine Infrastruktur?

Was das Thema Security anbelangt kann man nicht vorsichtig genug sein (zumindest wenn es sich um ein Unternehmen handelt). Es ist oft so, dass man seine Infrastruktur für sicher hält, wenn man sich nicht vorstellen kann, was alles passieren kann. So wie viele ihre Wohnung für sicher halten, bis mal ein Einbrecher da war.
16.10.2013 07:33 von Brigitte Ilsanker
Hi,

Du hast doch einen Proxy, der youtube sperrt.
Wenn der Intrexx Server hinter dem Proxy liegt, hat dieser keine Möglichkeit an youtube zu kommen, was auch gut ist.

Bring dem Proxy bei, auf Anfragen für Youtube auf einen internen Server zu verweisen. dort liegen dann die kopierten Filme, aber nur die "freigegeben" sind.

Oder kopiere die betroffenen Filme auf einen Stick, Vierenprüfung und dann innerhalb der Intrexx hirarchie ablegen.

Gruß
Boris
17.10.2013 13:38 von BorisWenzel
Zurück | Alles über Intrexx | Impressum | Datenschutzerklärung

Über United Planet
© 2019 United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
79098 Freiburg