Archiv des Intrexx Live! Forums

Hier sehen Sie die Foreneinträge aus dem Intrexx Live! Forum. Bis November 2016 war es das Forum für alle Fragen rund um die Software Intrexx von United Planet.
Seit November 2016 gibt es ein neues moderiertes Forum, das Intrexx Community Forum. Nutzen Sie bitte unbedingt dieses für aktuelle Fragen, Antworten und Informationen.

Wichtig: Dieses Forum dient als Archiv. Die Einträge beziehen sich oft auf ältere Versionen von Intrexx und entsprechen nicht mehr den aktuellen technischen Gegebenheiten.
Daher sollten alle Inhalte ausschließlich von Experten genutzt werden. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es zu zeitaufwändigen Problemen oder Datenverlust kommen.
Übersicht > Intrexx Compact: Compact Intrexx > Import einer Applikation mißlingt nach Schema-Anpassung

Import einer Applikation mißlingt nach Schema-Anpassung

Guten Abend,

wir haben im Schemamanager ein weiteres Attribut für unsere Benutzer angelegt, welches in einer Applikation für einen Filter verwendet wird. Des Weiteren setzen wir eine geteilte Umgebung bestehend aus einem Entwicklungs- und Testsystem sowie einem Produktivsystem ein.

Nach einer Änderung einer Applikation, welche das neue Attribut als Filter einsetzt, kann diese nicht mehr im Produktivsystem importiert werden. Laut Fehlermeldung liegt es daran, dass eine Referenz nicht aufgelöst werden. Nach einiger Suche fand ich heraus, dass die in der Fehlermeldung angegebene GUID zu genau diesem zusätzlichen Attribut im Benutzerschema gehört. Wie anschliessend vermutet, zeigte sich dann, dass für das neue Attribut im Produktivsystem eine andere GUID existiert. Klar, sie wurden ja beide in unterschiedlichen Systemen angelegt.

Das Problem ist klar: Entweder kann ich die Applikation nicht mehr im einen System entwickeln, diese exportieren und anschliessend im anderen System wieder importieren oder ich muss auf diesen Filter verzichten. Ein erster Workaround, bei dem der Filter nicht mit exportiert und dann erst im Zielsystem eingesetzt wird, kann natürlich auf Dauer keine gute Lösung sein.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit diesem oder einem ähnlichen Problem und kann etwas dazu empfehlen? Oder gibt es sonst irgendwelche Vorschläge, wie wir damit umgehen sollten?

Für jeden HInweis dankbar.
Veit.
16.11.2012 17:30 von Veit
Hallo Veit,
ich hatte das gleiche Problem damals bei Intrexx 5.1 ... und wurde vom UP-Support super (mit einem Patch) gelöst. Ob sich die Problematik in Intrexx 5.2 fortgersetzt hat, kann ich nicht beurteilen.

Versuch doch mal folgendes: lösche im Betriebsportal das angelegte Benutzer-Attribut und auch die entsprechende Applikation. Dann versuch die Applikation in das Betriebsportal zu importieren. Eigentlich sollte dann das fehlende Benutzer-Attribut mit gleicher GUID angelegt werden oder zumindest ein Hinweis mit Abfrage darauf kommen. Das soweit aus meinen Kontakterinnerungen mit dem UP-Support - also ohne Gewähr und auf eigene Gefahr!

Besser und kompetenter helfen kann Dir sicherlich der UP-Support attention
19.11.2012 10:01 von Frank Preiß
Hallo Frank,

erst einmal Danke für die Antwort.

Dass möglicherweise der Import das Feld selbst anlegt, wenn es noch nicht existiert, hatte ich auch bereits überlegt, mich aber nicht ohne weiteres rangetraut.
Nach deinem Vorschlag habe ich es gestern dann doch ausprobiert. Vor allem graute mir davor, weil die Applikation noch mit drei weiteren Applikationen (inkl. Benutzer wegen der Filter über Benutzereigenschaften) verknüpft ist und alle natürlich schon einige Daten beinhalten, die im Entwicklungsbereich nicht existieren und somit dann verschwinden würden.

Also habe ich mich vorsichtig herangetastet. Zunächst nur das Feld gelöscht und einen Import ohne Daten mit Überschreiben der Applikationen versucht. Nachdem dies nichts brachte habe ich nach und nach mehr versucht, bis ich am Ende sogar alles was ich eigentlich lieber nicht löschen wollte, dann doch löschte. Natürlich fand dies nicht ohne eine Fallback-Möglichkeit statt. Leider brachte es nichts. Am Ende hatte ich so gut wie alles gelöscht und versucht es über die Importe wieder rein zu bekommen. Das einzige was ich aus gutem Grund nicht löschen konnte und wozu ich dann doch nicht bereit gewesen wäre, ist die Applikation Benutzer selbst, in der ja das neue Feld enthalten ist.
Bei jedem Versuch kommt regelmässig die Meldung
Die ausgewählten Applikationen haben Referenzen, die nicht aufgelöst werden können.

Der Import kann nicht fortgesetzt werden.


Applikation "Betriebsrat" (E2FA87241616CD60F4EAF4DCEAA8947823C0C51A)
- 6E9F970A7332E1C4BE8291F35BC4290F50AF24A8
Hierbei ist die erste GUID eben die GUID meiner Applikation, in welcher ich den Filter über das nachgepflegte Feld einsetze und die zweite GUID ist die des neuen Attributs. Ohne den Filter gelingt wie gesagt der Import.

Ich denke, wenn überhaupt kann nun wirklich nur noch - wie von dir bereits angesprochen - der Support weiterhelfen.

Veit.
20.11.2012 09:30 von Veit
Hallo Veit,
danke für Deinen ausführlichen Bericht. Schade das es so nicht funktioniert, wie angedacht. Ich bin gespannt, was der UP-Support für eine Lösung parat hat.
Würde mich feuen, wenn Du dann wieder berichtest, wie die richtige Lösungsweg ausschaut, da ich auch mit einem Entwicklungs- und Betriebsportal arbeite attention
20.11.2012 09:46 von Frank Preiß
Hallo,

ich habe vielleicht nicht die schnellste Lösung, möchte dem Support auch nicht seine Arbeit wegnehmen, aber dennoch einen guten Hinweis:

Seit Intrexx Version 6.0 ist es möglich, das Benutzerschema eines Portals zu exportieren und in einem anderen Portal zu importieren. Damit würde das Problem, dass beim Anlegen eines neuen Attributs im Betriebsportal eine neue GUID vergeben wird umgangen und die Applikationsentwicklung wird dadurch erleichtert. Intrexx 6.0 ist davon abgesehen eh noch toller als es die Version 5.2 bereits gewesen ist! ;-)

schöne Grüße aus Freiburg nach Berlin und Braunschweig!

PS.: Wenn der Support helfen soll, bitte ein Ticket eröffnen.
20.11.2012 16:46 von Helferlein
Moin moin Helferlein,
danke für den Hinweis auf die Möglichkeiten in Intrexx 6. Das werde ich dann mal ausprobieren, sobald wir mit Intrexx 6 in den Realbetrieb gegangen sind.
Trotzdem bin ich auch auf die Lösung des Supports gespannt attention
21.11.2012 06:56 von Frank Preiß
Oder gibt es sonst irgendwelche Vorschläge, wie wir damit umgehen sollten?

Folgendes könnte man mal versuchen:

Export des Entwicklungsportals in ein Verzeichnis. Dann alle Dateien im Verzeichnis nach der GUID des Attributes durchsuchen. Wenn die GUID in nicht zu vielen Datenbank-Tabellen und/oder Dateien gefunden wird, könnte man sie im Entwicklungssystem per SQL und/oder Editieren durch die entsprechende GUID des Produktivsystems ersetzen. Danach müssten die Chancen für Applikationsimport eigentlich besser stehen.
24.11.2012 12:11 von tyrone
Hallo

War froh heute diesen Post gefunden zu haben. Gleiche Problem: Import funktioniert nicht, weil das neue Attribut in der Benutzerverwaltung ein anderes GUID hat als im Quellportal. Zum Glück konnte ich mir mit dem Export / Import des Benutzerschemas weiter helfen. Wird aber sicher nur in wenigen Fällen möglich sein.

Ideal wäre die Möglichkeit, das GUID selber einzutragen oder zu ändern.

Gruß Evelin
05.03.2013 14:41 von Evelin
Hallo,
wir hatten das gleiche Problem. Es liegt daran, dass Änderungen durch den Schema-Manager Änderungen am Portal sind, die von einem Export der Applikation nicht transportiert werden.

Wir haben folgendes ausgeführt:
1. Alles sichern
2. Wirklich alles gesichert (Test auf leerem Server ohne Netzwerk-Verbindung)?
3. Prod: IIS stoppen
4. Schemamanager in der Prod: Attribut erstellen
5. Portalexport aus der Prod
6. Portalimport in Dev
7. Prod: IIS Start

Gruß
Boris
07.03.2013 08:50 von BorisWenzel
Zurück | Alles über Intrexx | Impressum | Datenschutzerklärung

Über United Planet
© 2019 United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
79098 Freiburg