Archiv des Intrexx Live! Forums

Hier sehen Sie die Foreneinträge aus dem Intrexx Live! Forum. Bis November 2016 war es das Forum für alle Fragen rund um die Software Intrexx von United Planet.
Seit November 2016 gibt es ein neues moderiertes Forum, das Intrexx Community Forum. Nutzen Sie bitte unbedingt dieses für aktuelle Fragen, Antworten und Informationen.

Wichtig: Dieses Forum dient als Archiv. Die Einträge beziehen sich oft auf ältere Versionen von Intrexx und entsprechen nicht mehr den aktuellen technischen Gegebenheiten.
Daher sollten alle Inhalte ausschließlich von Experten genutzt werden. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es zu zeitaufwändigen Problemen oder Datenverlust kommen.
Übersicht > Intrexx Professional: Suggestions > Lesbare Fehlerrückmeldung von Prozessen

Lesbare Fehlerrückmeldung von Prozessen

Hallo liebe UP-Mannschaft,

Der Weltverbesserer schlägt mal wieder zu: ich würde gerne einen Prozess abbrechen und dem Benutzer eine verständliche Fehlermeldung zurückliefern können.

Ich habe zu diesem Zweck einfach mal das "Stop Process"-Element ausprobiert, weil ich dachte, es bedeutet den Abbruch des Prozesses inkl. Zurückrollen der Änderungen, vielleicht sogar mit eigener Fehlermeldung. Leider beendet es den Prozess stillschweigend und 'erfolgreich' in dem Sinne, dass die Änderungen nicht zurückgerollt werden. Ich frage mich, wozu man das Stop-Element dann überhaupt braucht. Ich sehe keinen Unterschied darin, ob ein Zweig aus einem Condition-Element nun zu einem Stop-Element führt, oder ob man den Zweig einfach weglässt.

Als zweiten Versuch habe ich eine Exception geworfen. Das funktioniert insofern, dass die Änderungen dann tatsächlich zurückgerollt werden. Aber leider kriege ich dann (in meiner Rolle als IT) einen Anruf von dem jeweiligen Mitarbeiter, der sich über den "Absturz" des Portals beschwert, weil die Fehlermeldung nichtssagend ist und sehr technisch klingt ("...sorry, this should not have happened...click here for details" usw.).

Klar kann ich natürlich auch die Sicherheitsabfrage (und eine hübsche Fehlernachricht) mit JavaScript erstellen. Aber wer sicherheitsrelevante (Datenbank-) Abfragen clientseitig per JavaScript implementiert, der gehört meiner Ansicht nach zur Klasse der Kurpfuscher.

Kurz: die Erweiterung des Stop-Elements um die Möglichkeit des Prozessabbruchs und die Rückmeldung einer selbstdefinierten Fehlermeldung würde die Erstellung von transaktionssicheren Geschäftsprozessen erlauben. Zusammen mit meinem Feature-Request von neulich (Manuelles Datengruppenereignis) könnte man in Intrexx richtige Multi-Tier-Portale erstellen.

Nicht vergessen: der Button/Link, der die Aktion auslöst, sollte für den Fehlerfall alternative Sprungziele anbieten, z.B. auf eine Fehlerseite. Oder für komplexere Fälle ein Velocity/Groovy-Skript, welches die Umleitung je nach Fehlerart variieren kann.
25.02.2011 09:28 von Raw
Im neuesten Werkstattbeitrag steht, wie man Fehlermeldungen fürs Web aufbereiten kann. Evtl. ist es ja das, was Du suchst.
08.10.2011 10:47 von tyrone
Zurück | Alles über Intrexx | Impressum | Datenschutzerklärung

Über United Planet
© 2019 United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
79098 Freiburg