Archiv des Intrexx Live! Forums

Hier sehen Sie die Foreneinträge aus dem Intrexx Live! Forum. Bis November 2016 war es das Forum für alle Fragen rund um die Software Intrexx von United Planet.
Seit November 2016 gibt es ein neues moderiertes Forum, das Intrexx Community Forum. Nutzen Sie bitte unbedingt dieses für aktuelle Fragen, Antworten und Informationen.

Wichtig: Dieses Forum dient als Archiv. Die Einträge beziehen sich oft auf ältere Versionen von Intrexx und entsprechen nicht mehr den aktuellen technischen Gegebenheiten.
Daher sollten alle Inhalte ausschließlich von Experten genutzt werden. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es zu zeitaufwändigen Problemen oder Datenverlust kommen.
Übersicht > Intrexx Connectoren und Add-ons: Quality Management > Dokumentenmanagement - Prüfverfahren

Dokumentenmanagement - Prüfverfahren

Mitunter kommt es vor, das Dokumente nicht über ein Prüfteam freigegeben (kommentiert) werden müssen, in der derzeitigen Form kann dieser Schritt allerdings nicht weggelassen werden, oder ?


Die QM-Leiter in unserem Haus störte bei der ersten Präsentation der Anwendung dieser Punkt. Allerdings sehe ich dann zwingend die Vorraussetzung, das Freigeber nicht gleich Autor ist !


Wie sind hierzu die Meinungen ?


Für jedes Feedback bin ich dankbar.


Sven Kuhnert
02.04.2007 14:27 von Kuhnert,S
Wenn man davon ausgeht, dass verschiedene User Dokumente anlegen dürfen sollte auf jeden Fall vor einer Freigabe durch eine höhere Instanz und ein Prüfungsteam (evtl. QM, UM oder AS) über den inhalt des Dokumentes entscheiden können.


Wobei es meines erachtens kein Problem wäre, den Autor als Prüfer und Freigeber anzugeben.
03.04.2007 07:24 von MarkusB
MarkusB Wenn man davon ausgeht, dass verschiedene User Dokumente anlegen dürfen sollte auf jeden Fall vor einer Freigabe durch eine höhere Instanz und ein Prüfungsteam (evtl. QM, UM oder AS) über den inhalt des Dokumentes entscheiden können.


Wobei es meines erachtens kein Problem wäre, den Autor als Prüfer und Freigeber anzugeben.






Das war auch mein Vorschlag, allerdings wurde es als überflüssig empfunden, den Prüfschritt "durchzuklicken" und dann die Freigabe vorzunehmen.

Es geht inhaltlich um die Fälle, in denen offline über ein Dokument (z.B. in einem Meeting) entschieden wird. In diesen Fällen geht es nur noch um das online stellen, also den reinen Freigabeschritt.


03.04.2007 07:41 von Kuhnert,S
Kuhnert,S



Das war auch mein Vorschlag, allerdings wurde es als überflüssig empfunden, den Prüfschritt "durchzuklicken" und dann die Freigabe vorzunehmen.

Es geht inhaltlich um die Fälle, in denen offline über ein Dokument (z.B. in einem Meeting) entschieden wird. In diesen Fällen geht es nur noch um das online stellen, also den reinen Freigabeschritt.






Wenn man nun in der Applikation die Option anbieten würde, Prüfung und Freigabe zu umgehen, wäre dann der Schritt nicht sehr klein, dies bei allen weiteren Dokumenten ebenso zu halten? Technisch gesehen ist das ja alles kein Thema - aber was sagt das QM dazu?
03.04.2007 12:44 von ClaudiaN
ClaudiaN


Wenn man nun in der Applikation die Option anbieten würde, Prüfung und Freigabe zu umgehen, wäre dann der Schritt nicht sehr klein, dies bei allen weiteren Dokumenten ebenso zu halten? Technisch gesehen ist das ja alles kein Thema - aber was sagt das QM dazu?





Der Einwand ist mehr als berechtigt, ich werde die Frage in die Runde unserer 4 QM-Leiter zurückgeben und sehen welches Feedback ich erhalte.

Ich vermute, das die Herren sich das Recht der Freigabe reservieren werden wollen und somit die "Kontrolle behalten".
04.04.2007 07:02 von Kuhnert,S
So, nun habe ich das Feedback der QM-Leiter.


Das Prüfverfahren soll zweistufig bleiben, auch wenn es seltene Fälle gibt, in denen die Prüfung und die Freigabe quasi ein Schritt sind. Die letztliche Freigabe behalten sich die QM-Leiter vor.
20.04.2007 14:12 von Kuhnert,S
Zurück | Alles über Intrexx | Impressum | Datenschutzerklärung

Über United Planet
© 2019 United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
79098 Freiburg